Direkt zum Inhalt

Regierungsmaßnahmen zu Energierechnungen

Anfang dieses Jahres hat die Bundesregierung mitgeteilt, dass sie Maßnahmen ergreifen wird, um die Energiekosten für alle zu senken. Konkret handelt es sich um drei Teile.

Eine befristete Senkung der Mehrwertsteuer auf 6 % für Strom

Die Mehrwertsteuer auf Ihre Stromrechnung wird vom 1. März bis Ende Juni 2022 von 21% auf 6% gesenkt. Bitte beachten Sie: Diese Maßnahme gilt nur für Privatpersonen.

Konkret bedeutet dies, dass der Mehrwertsteuersatz von 6 % auf alle Vorausrechnungen zwischen dem 1. April und dem 30. Juni 2022 angewendet wird. Auf Ihrer Vorschussrechnung im März wird der ermäßigte Mehrwertsteuersatz noch nicht ausgewiesen. Dies wird auf Ihrer nächsten Jahresabrechnung verrechnet.

Ab dem 1. Juli 2022 wird der Mehrwertsteuersatz von 21 % wieder aktiv sein. Als Kunde müssen Sie nichts selbst tun. Wir tun alles, was nötig ist.

Image

Die Jahresabrechnung und Ihr Verbrauch

Auf Ihrer Jahresabrechnung werden Sie sehen, dass

  • vom 1. März 2022 bis zum 30. Juni 2022 der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 6 % für Strom gilt;
  • und dass vor dem 1. März 2022 und nach dem 30. Juni 2022 der normale Mehrwertsteuersatz von 21 % gilt.

Ihr Stromverbrauch für den Zeitraum vom 1. März bis zum 30. Juni kann auf zwei Arten ermittelt werden.

Option 1: Ihr Verbrauch wird berechnet auf der Grundlage von

  • Ihren Jahresverbrauch;
  • und ein (vorgegebenes) Standard-Verbrauchsprofil*.

*Das Standardverbrauchsprofil gibt an, wie viel Strom der durchschnittliche Verbraucher in den verschiedenen Monaten des Jahres verbraucht. So wird dieser Verbrauch im Winter höher sein als in den Sommermonaten. Das Standardverbrauchsprofil ist für alle Anbieter gleich.

Option 2: Wenn Sie einen digitalen Zähler haben und sich für eine monatliche Abrechnung auf der Grundlage Ihres Verbrauchs entschieden haben, dann verwenden wir die monatlichen Zählerstände.

Der einmalige Heizungsbonus

Wer ist förderfähig?

Jeder Haushalt, der im Zeitraum zwischen dem 15. November 2021 und dem 15. November 2022 eine oder mehrere Propangaslieferungen für seinen Hauptwohnsitz bezogen und vollständig bezahlt hat.

Wer zahlt den Bonus?

Der Bonus wird von der Regierung und nicht von Antargaz bezahlt. Sie können den Scheck also nicht von der Zahlung Ihrer Rechnung abziehen. Sie benötigen Ihre Rechnung und den Zahlungsnachweis, um Ihren Bonus zu erhalten. Eine Kopie Ihrer Rechnung finden Sie im Kundenbereich von Antargaz.

Wann werde ich meinen Scheck erhalten?

Die Bedingungen für die Gewährung des 200-Euro-Bonus werden derzeit noch ausgearbeitet. Sie werden Gegenstand eines Gesetzes sein, das im Sommer veröffentlicht wird. Daher können Sie Ihren Scheck erst ab diesem Zeitpunkt beantragen. Bitte konsultieren Sie regelmäßig unsere Website für weitere Informationen.

Für weitere Einzelheiten verweisen wir Sie auf Febupro.

Die Ausweitung des Sozialtarifs

Der Sozialtarif für Strom und/oder Erdgas, der wegen der Corona-Krise vorübergehend galt, wird bis Ende Juni 2022 verlängert. Um den Sozialtarif in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des FÖD Wirtschaft. In den meisten Fällen wird der Sozialtarif automatisch angewandt, so dass Sie selbst nichts unternehmen müssen.