Direkt zum Inhalt

Häufig gestellte Fragen

Go back
Gas in Tanks

Mein Gastank pfeift bei heißem Wetter, wie kommt das?

Der Sommer ist da und man kann ohnehin nicht vorsichtig genug sein, wenn es um die Sicherheit von Gastanks geht. Es kann vorkommen, dass Ihr Gastank auf das heiße Wetter reagiert und daher das Sicherheitsventil aktiviert wird. Dies merken Sie an einem pfeifenden Geräusch und manchmal an einer weißen Wolke, die aus dem Sicherheitsventil entweicht.

Was ist ein Sicherheitsventil und wie sieht es aus?

Ein Sicherheitsventil gewährleistet, dass ein möglicher Überdruck im Tank automatisch und sicher entweichen kann. Es muss alle 10 Jahre ersetzt werden.

Das Sicherheitsventil wird am Tank auf einem Ventilhalter oder direkt am Tank montiert. Auf dem Sicherheitsventil befindet sich eine Schutzkappe, die das Eindringen von Feuchtigkeit/Schmutz verhindert. Bei unterirdischen Tanks wird das Ventil normalerweise auf den Anschluss montiert. Bei oberirdischen Tanks befindet sich das Sicherheitsventil nicht unter der Schutzabdeckung.

Wann besteht die Möglichkeit eines Überdrucks und wie reagiert der Tank in diesem Fall?

Bei sehr heißem Wetter oder bei Überfüllung besteht die Gefahr eines Überdrucks. Bei heißem Wetter versucht das flüssige Propan in Ihrem Tank mit noch mehr Energie gasförmig zu werden. Dieses zusätzliche Gas erzeugt einen höheren Druck im Tank. Bei anhaltendem oder extrem heißem Wetter kann der

Druck so ansteigen, dass wir von Überdruck sprechen.

Der Tank zeigt den Überdruck auf zwei Arten an:

  • Der Zeiger auf dem Zifferblatt geht nach oben.
  • Das Sicherheitsventil öffnet sich und lässt Druck ab (Gasgeruch + Geräusch + Schutzkappe fliegt ab.

Was ist im Falle eines Überdrucks zu tun?

  1. Kühlen Sie den Tank mit Wasser (z.B. mit einem Gartenschlauch) ab, bis sich das Sicherheitsventil bei ausreichendem Druckabfall automatisch schließt.
  2. Legen Sie ein feuchtes Tuch über den Tank, solange dieser warm ist.
  3. Stellen Sie einen Sonnenschirm auf, solange die Sonne auf den Tank scheint. Stellen Sie den Sonnenschirm so auf, dass der Tank im Schatten liegt, aber stellen Sie ihn nicht über das Sicherheitsventil.

Wie kann Überdruck vermieden werden?

  1. Den Tank im Sommer nur bis zu maximal 75 % befüllen. So ist im Tank mehr Platz für das sich ausdehnende Gas, ohne dass ein Überdruck entsteht.
  2. Den Tank gut warten, damit die reflektierende hellgrüne Farbe sichtbar bleibt.
  3. Schaffen Sie entweder vorübergehend mit einem Sonnenschirm oder durch eine grüne Hecke um den Tank herum Schatten. (Achten Sie dabei auf vorgeschriebene Sicherheitsabstände.)

Wichtig zu wissen:

Ein Sicherheitsventil, das sich öffnet, ist kein fehlerhaftes Sicherheitsventil. Das Sicherheitsventil tut dann einfach seine Arbeit, indem es Gas ablässt. Er muss daher NICHT ERSETZT werden.

Wenn sich ein Sicherheitsventil nach dem Ablassen des Drucks nicht richtig schließt (ein Leck bleibt vorhanden), muss das Sicherheitsventil ERSETZT werden. Wenden Sie sich dann umgehend an den Gaslieferanten/Eigentümer des Tanks.